Viele Menschen laufen von früh bis spät in ihrem Hamsterrad, aber es macht ihnen nichts aus, denn das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter. Das aktuelle System ist so verrückt, dass es fast schon wieder zu einfach ist. Aber es funktioniert.

Heute möchte ich dir die Geschichte von Julian erzählen.

Lese sie dir genau durch, vielleicht erkennst du dich in einigen Sätzen wieder.

Julian hat gerade die Matura (Abi) abgeschlossen.

Nach langem Suchen, hat er es endlich geschafft:

Der erste Job.

Es ist zwar nicht sein Traumjob, aber dennoch ist er froh endlich eine Anstellung gefunden zu haben.

Für Julian war schon immer klar, nach der Matura will er ordentlich durchstarten im Berufsleben und daher hängt er sich von Anfang an so richtig rein. Julian macht von Anfang an gute Fortschritte und etabliert sich bald als eine solide Arbeitskraft in seinem Unternehmen.

Nach einigen Jahren wird sein Arbeitseinsatz endlich belohnt, er bekommt die erste Gehaltserhöhung. Stolz präsentiert er diese seiner Familie und seinen Freunden.

Für ihn ist klar, jetzt geht es erst richtig los. Er wünscht sich natürlich, dass er nun endlich auf die nächste Ebene in seiner Karriere kommt. Leider ist in seinem Unternehmen aktuell keine höhere Position frei, und deshalb entschließt sich Julian das Unternehmen zu verlassen und einer neuen Tätigkeit nachzugehen.

Durch Überstunden, Extra Arbeiten am Wochenende und etwas Glück, schafft es Julian in seinem neuen Unternehmen endlich Teamleiter zu werden. Das jahrelange Warten hat sich gelohnt. Durch die neue Position erhöht sich aber nicht nur sein Gehalt, sondern es steigt natürlich auch seine Verantwortung und sein Arbeitspensum weiter an.

Leider merkt er erst jetzt: Seine Gesundheit hat durch den Job gelitten und er hat keine Zeit mehr für Freunde und Familie. Und für die eigenen Hobbys. Jetzt kann er aber nicht mehr zurück. Sein Chef vertraut darauf, dass er der Richtige für diese Position ist und er will ihn natürlich nicht enttäuschen.

Außerdem benötigt er das Geld um seine Hypothek abzubezahlen.

Julian läuft also in seinem Hamsterrad weiter.

Nach einiger Zeit verlässt ihn seine Frau. Er hat es tatsächlich geschafft, dass aufgrund seines hohen Arbeitspensums seine Beziehung in die Brüche gegangen ist.

Julian befindet sich jetzt an einem Wendepunkt in seinem Leben:

Läuft er weiter, oder steigt er aus seinem Hamsterrad aus?

Für was würdest du dich entscheiden?

Klar, diese Geschichte trifft wahrscheinlich nicht 1:1 auf dich zu, jedoch solltest du dir auf jeden Fall einmal Gedanken darüber machen wo du wirklich hin willst.

Ein stressiges Businessleben oder lieber doch ein Lifestyle Business, das dir genügend Zeit, Gesundheit und Geld gibt um deiner Leidenschaft nachzugehen?

Wenn man sich einmal im Hamsterrad befindet, ist es nicht so einfach sofort auszusteigen…immerhin hast du es ja jahrelang beschleunigt. Damit der Ausstieg problemlos funktioniert, benötigst du Motivation, Willensstärke und die richtige Strategie.

Du musst aus deiner Komfortzone rausgehen damit sich etwas ändert in deinem Leben.

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist“

Gerne unterstütze ich dich dabei, dein eigenes Business aufzubauen und freue mich schon auf deinen Kommentar.

Ready, Set, Go!

Smarte Grüße

Georg

Das Hamsterrad- Was ist das und warum bist du darin gefangen?
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.